Mittwoch, 18. September 2013

NESCAFÉ Dolce Gusto CIRCOLO Automatic - Kaffee ist nicht nur schwarz

Bereits im letzten Jahr durfte ich bei den Insiders die Kapselmaschine Dolce Gusto Melody 3 Automatic testen und ausprobieren. Diese Maschine ist mir so ans Herz gewachsen und ist bei mir im Dauerbetrieb jeden Tag mehrfach im Einsatz.

In diesem Jahr wurden bei den Insiders 2000 Leute für die NESCAFÉ® Dolce Gusto® CIRCOLO® Automatic von De 'Longhi  gesucht und tatsächlich habe ich eine Zusage für dieses tolle Projekt erhalten. Ich habe mich riesig darüber gefreut und angekommen ist folgendes Paket:

  • 1 x NESCAFÉ® Dolce Gusto® CIRCOLO® Automatic von De 'Longhi
  • 1 Kampagneleitfaden und Marktforschungsunterlagen
  • 1 Garantiebrief
  • 1 Packung NESCAFÉ® Dolce Gusto® Latte Macchiato (8 Getränke)
  • 1 Packung NESCAFÉ® Dolce Gusto® Grande Caffè Crema (16 Getränke)
  • 1 Packung NESCAFÉ® Dolce Gusto® Cappuccino (8 Getränke)
  • 1 Packung NESCAFÉ® Dolce Gusto® Dallmayr Crema d`Òro (16 Getränke)
  • 1 Packung NESCAFÉ® Dolce Gusto® Latte Macchiato Vanilla (8 Getränke)
  • 1 Packung NESCAFÉ® Dolce Gusto® Choco Caramel (8 Getränke)
  • 1 Packung NESCAFÉ® Dolce Gusto® Espresso Barista (16 Getränke)
  • 1 Packung NESCAFÉ® Dolce Gusto® Chai Tea Latte (8 Getränke)
  • 3 Gutscheine a 10 Euro zum Kauf der Dolce Gusto

Die Farbe von  der NESCAFÉ® Dolce Gusto® CIRCOLO® Automatic durfte man sich nicht aussuchen, sondern es war eine Überraschung für jeden welche  man bekommt. Meine Circolo ist in rot angekommen und fertig ausgepackt und zusammengebaut sieht sie so aus:



Das erste Eindruck von der Circolo war schonmal sehr positiv.Von der Größe her kam mir die Circolo sehr groß und wuchtig vor. Ich habe die Melody und die Circolo einmal nebeneinander gestellt und musste feststellen, daß sich beide in der Größe nicht viel tun. Die Circolo geht vom Platz her in die Breite und die Melody in die Tiefe.


Erste Inbetriebnahme:
Wenn die Maschine das erstemal in Betrieb genommen wird, muß die Dolce Gusto ersteinmal durchgespült werden. Das geht ganz einfach und unkompliziert. Man füllt den Wasserbehälter mit Trinkwasser und lässt das Wasser einmal kalt und warm durchlaufen. Dafür stellt man die Leuchtbalkenanzeige auf Maximum mit dem Auswahlrädchen und drückt die blaue Taste für kaltes Wasser. Die Maschine fängt an zu spülen. Das gleiche macht man dann nochmal mit der roten Taste für heißes Wasser und das war es dann schon. Anschließend kann man sich sein Getränke nach Wahl zubereiten.

Die Bedienung der NESCAFÉ® Dolce Gusto® CIRCOLO® Automatic ist kinderleicht. Man kann mit ihr kalte und warme Getränke zubereiten. Die gewünschte Füllmenge wird per Drehrad über eine LED-Leuchtanzeige reguliert. Die empfohlene Füllmenge steht auf jeder Kapsel bzw. Verpackung darauf bzw. kann nach persönlichem Geschmack auch angepasst werden.  

Im nachfolgenden Video könnt Ihr Euch meine ersten Eindrücke von der Circolo anschauen:



Die NESCAFÉ® Dolce Gusto® CIRCOLO® Automatic arbeitet mit 15 bar Profidruck. Was heißt das genau? Je höher der Druck, desto besser bzw aromatischer ist der Kaffee  und umso schöner ist die Crema. Espresso benötigt einen hohen Druck, während aufgeschäumte Milch eines Latte Macchiatos es ein wenig sanfter mag. Die patentierte Kapseltechnologie erkennt automatisch welchen Druck das jeweilige Getränk benötigt.
Beim einlegen der Kapsel durchsticht die Nadel die Aromaversiegelung. Das Wasser tritt mit hohem Druck in die Kapsel ein und wird durch eine perforierte Folie in den Röstkaffee gepresst. Eine Kunststoffdisk durchsticht die darüberliegende Aluminiumfolie, passend für jedes Getränk und reguliert den Druck. Das Getränk fließt in die Tasse oder das Glas - fertig.


Im Moment bin ich in der Testphase. Heute gab es leckeren Cappuccino mit Pflaumenkuchen, aber auch Nesquik ist eines meiner Lieblingsgetränke mit der Dolce Gusto.

 

Sieht das nicht lecker aus? Mir hat es auf jeden Fall schonmal sehr gut geschmeckt und ich werde weiter von meinen Erfahrungen mit der Circolo berichten.

Kommentare :

  1. toller bericht, ich teste sie auch gerade und bin auch schwer begeistert. der geschmack ist wirklich lecker.
    wenn du magst kannst du ja auch einmal bei mir vorbeischauen :)

    http://ak-checkpoint.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe meine geliebte Tassimo.....
    schaut gut aus aber nix für mich ;)
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Tassimo habe ich noch nie ausprobiert, aber der Kakaso soll auch sehr lecker sein.

      Löschen
  3. Hallo Anja,
    danke für den Hinweis bei meinem Artikel, ich schicke das gleich mal an den Philipssupport. Vielleicht ist es wirklich ein defekt bei meiner Maschine.
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte bei der Dolce-Gusto Hotline anrufen. Die Können dir vielleicht weiter helfen.

      Löschen

Der Kommentar wird erst nach FREIGABE sichtbar: