Sonntag, 16. Dezember 2012

Dolce Gusto Melody III Automatic Teil 3

Produkttest 

 

Dolce Gusto Melody III Automatic Teil 3


Ich darf ja gerade bei Die Insiders  die neue Dolce-Gusto Melody III Automatic ausprobieren. Heute möchte ich Euch die Kapselmaschine etwas genauer vorstellen und von meinen persönlichen Erfahrungen berichten:.


Was ist unkonventionelles Design mit technischer Raffinesse? - Nescafe Dolce Gusto Melody III Automatic von Krups - mein Coffee-Shop für zu Hause. UVP 159,00 € im Moment gibt es eine Cashback-Aktion in Höhe von 40,00 € in Geschäften bzw. Dolce-Gusto Onlineshop

Produktmerkmale:
  • Trend-Design mit Metallapplikationen und automatischer Füllmengenkontrolle
  • Aluminium Thermoblock mit Edelstahl Verkleidung: Kein Vorheizen, keine Wartezeiten
  • Höhenverstellbare Abstellfläche aus Edelstahl für alle Tassen und Glasgrößen
  • 1,3 l abnehmbarer Wassertank, leicht nachfüllbar
  • 15 bar Pumpendruck mit automatischer Druckregulierung

Es gibt die Maschine in vier tollen Farben: Titanium, Red Metal, Brown Metal und Schwarz matt.
Vom äußeren besticht sie durch ihr tolles Design und erinnert mich an einen Vogel. Besonders auffallend sind die chicen Metallapplikationen vorn auf der Maschine.
 


Der Wassertank fasst 1,3 l Flüssigkeit. Er lässt sich leicht abnehmen und ist einfach zu befüllen. Allerdings darf der Wassertank zur Reinigung nicht in die Spülmaschine gegeben werden.







Die Abstellfläche für Tassen und Gläser ist aus Edelstahl und höhenverstellbar. Es gibt drei Arrodierungen an der Maschine. Abtropfschale und Gitter werden von oben auf diese Befestigungen darauf gesteckt. Hat man eine kleine Tasse, so würde ich die Abstellfläche ganz oben befestigen, dadurch spritzt es nicht so beim befüllen der Tasse.





Magnetischer Kapselhalter mit Einzugshilfe. Die Maschine ist nur einsatzbereit mit Kapselhalter







Mit der Dolce Gusto Melody III Automatic kann man kalte und warme Getränke zubereiten. Die gewünschte Füllmenge wird per Drehrad über eine LED-Leuchtanzeige reguliert. Die empfohlene Füllmenge steht auf jeder Kapsel bzw. Verpackung darauf bzw. kann nach persönlichem Geschmack auch angepasst werden.

Die Dolce Gusto Melody III automatic arbeitet mit 15 bar Profidruck. Was heißt das genau? Je höher der Druck, desto besser bzw aromatischer ist der Kaffee und umso schöner ist die Crema.  Espresso benötigt einen hohen Druck, während aufgeschäumte Milch eines Latte Macciatos es ein wenig sanfter mag. Die patentierte Kapseltechnologie erkennt automatisch welchen Druck das jeweilige Getränk benötigt.


Beim einlegen der Kapsel durchsticht die Nadel die Aromaversiegelung. Das Wasser tritt mit hohem Druck in die Kapsel ein und wird durch eine perforierte Folie in den Röstkaffee gepresst. Eine Kunststoffdisk durchsticht die darüberliegende Aluminiumfolie, passend für jedes Getränk und reguliert den Druck. Das Getränk fließt in die Tasse oder das Glas - fertig.

Persönliche Erfahrungen:

Die Maschine ist innerhalb von 30 Sekunden bereits aufgeheizt. Die Bedienung der Dolce Gusto ist kinderleicht und einfach. Was wirklich beeindruckend ist die Variantenvielfalt  der Kapseln. Es gibt mittlerweile 32 Sorten die zur Auswahl stehen, angefangen von Cafe Crema, Latte Macchiato, Cappuccino, Nesquik oder Chai Tea Latte um nur ein paar Sorten zu nennen. Also für jeden Geschmack ist etwas dabei. In einer Packung sind je nach Sorte 16 bzw. 8 Getränke enthalten und kostet im Geschäft  ca 4,79 Euro. Also  kostet ein Kaffee 0,30 € bzw ein Latte Macchiato 0,60 € in der Zubereitung, was gerade bei Zubereitung von größeren Mengen z.B. bei Familienfeiern einfach zu teuer ist.


Ich habe ein kleines Video gedreht, wie man mit  der Dolce Gusto Melody III einen Latte Macchiato zubereitet:



Ich habe mittlerweile schon eine Vielzahl an Getränken ausprobiert und zubereitet und ich muß sagen bisher haben mir alle Sorten sehr lecker geschmeckt.

Besonders lecker finde ich auch Nesquik oder Cococino wobei der Chococino noch ein bißchen sahniger schmeckt::





Was ich auch wirklich toll an der Dolce Gusto finde,  ist die Schnelligkeit. Selbst wenn man mehrere Getränke zubereiten möchte hat man keine Wartezeit. Nach dem Kapsel entfernen ist die Maschine sofort wieder einsatzbereit.

Die Reinigung ist problemlos. Alle abnehmbaren Teile -bis auf den Wassertank- dürfen in die Spülmaschine. Die Maschine selbst wische ich mit einem feuchten Lappen ab.

Abschaltautomatik bereits nach 5 Minuten finde ich gut spart Energie.

Einmal habe ich eine größere Menge an Getränken zubereitet. Mitten in einem Getränk war der Wassertank leer. Man konnte problemlos neues Wasser in den Tank einfüllen, den Knopf für Heißwasser nochmal gedrückt und mein Getränke wurde zu Ende gebrüht.

Einen Tag hatte ich das Problem das eine Kapsel kaputt war. War zwar ärgerlich, aber kann passieren. Die Maschine brummte, aber es kam keine Flüssigkeit heraus. Die Kapsel ließ sich problemlos entfernen, mußte aber im Müll entsorgt werden.

Was ich nicht so positiv finde ist die Müllmenge die produziert wird. Die Kapseln lassen sich zwar in der gelben Tonne entsorgen, allerdings bleibt immer eine Restmenge an Wasser in den Kapseln übrig. Das ist manchmal nicht so angenehm wenn die Flüssigkeit aus den Kapseln heraus läuft.

Die Kartonverpackung der Kapseln ist ziemlich unhandlich und groß und nimmt eine Menge Platz weg. Es gibt zwar Kapselhalter, aber das passende für meine Küche habe ich noch nicht gefunden. Wandbefestigung kommt bei mir nicht in Frage und die Metallkapselhalter bieten nur Platz für 24 Kapseln. Ich habe einen Kapselhalter für 72 Stück im Internet gefunden, allerdings kostet der auch  65,00 € und das ist mir persönlich zu viel Geld dafür.

Fazit:

Ich bin eigentlich ein Senseo Kaffeefan immer schon gewesen. Allerdings schlägt die Dolce Gusto Melody meine Senseo eindeutig.  Der Kaffee schmeckt besser, ist heißer und die Auswahl an Kapselsorten ist unschlagbar. Allerdings ist der Kapselpreis schon ziemlich teuer und es entsteht viel Müll. Für größere Mengen oder wenn Besuch kommt, würde ich die Senseo bzw. die Kaffeefiltermaschine vorziehen. Ansonsten ist die Dolce Gusto Melody Automatic ständig bei mir im Einsatz und hat mich komplett überzeugt, eine wirklich tolle Maschine.

Vielen Dank an die Insiders, Nescafe Dolce Gusto und Krups das ich testen durfte!














Kommentare :

  1. Hallo, ich teste die Maschine ja gerade auch ich will sie echt nicht mehr missen und wir werden Sie auf jeden Fall behalten. Das einzige was mich auch etwas stört ist das Restwasser in den Kapseln. Hast Du vielleicht einen Lidl in der Nähe? Dann habe ich einen Tipp für Dich dort gibt es nächste Woche (Donnerstag) einen Kapselhalter für 20 Kapseln für 5,99 €. Den werde ich auf jeden Fall kaufen, vielleicht ist das ja auch was für dich :-)
    Liebe Grüße und einen schönen 3ten Advent
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Oh lecker, da bekomme ich gleich Lust auf einen Kaffee :) wir hatten bis vor einem Jahr oder so auch eine Dolce Gusto, allerdings ein Vorgängermodell... mittlerweile sind wir auf die Senseo umgestiegen, weil es günstiger ist und meinem Schatz besser schmeckt ;D

    Was mich hier besonders interessieren würde, ist der Chai Tea... ich liebe Chai Tea♥

    LG Anna

    AntwortenLöschen

Der Kommentar wird erst nach FREIGABE sichtbar: